Drucken

2016-koepa

Eine überraschende Ehrung und das kuriose Ende des Vogelschießens zeichneten den Festsamstag des Handwerkerschützenvereins Heessen aus. Martin Bogs ist die neue Majestät und regiert mit seiner Lebensgefährtin Monika Schadler.

 

Als sich die ganze Festgemeinde, samt zahlreicher befreundeter Gastvereine auf dem Schützenplatz am Hülskamp versammelt hatte, bat der Vereinsvorsitzende Markus Borgolte den Major Thomas Jägermann zu sich. Jägermann, der auch Vorsitzender des Stadtversandes der Hammer Schützenvereine ist, wurde zu seiner eigenen Überraschung zum Oberst des Vereins befördert.

Dann begann das Vogelschießen. Die amtierende Königin Ute Bauer, der es vergangenes Jahr als erster Frau in der Vereinsgeschichte gelang, den Adler zu besiegen, gab den ersten Ehrenschuss ab. Nach und nach fielen die Insignien, während sich die Besucher am Platzkonzert erfreuten. Als die Schießpause kam, erreichte die Spannung ihren Höhepunkt: Mit Patrick Hilbig, Heinz Senz und Martin Bogs traten um 19:20 Uhr gleich drei erfahrene Schützen an, um die Königswürde zu erringen.

Senz konnte schon als Favorit unter den Finalisten gelten, denn er hatte erst kurz zuvor seine Treffsicherheit bewiesen und den rechten Flügel des Adlers errungen.

Die obere Hälfte des Adlers war schnell gespalten, und allen war klar, dass jeder kommende Schuss der letzte sein könnte. als Martin Bogs zum 141. Schuss antrat, war ihm die Anspannung anzumerken. Hochkonzentriert feuerte er, doch außer einigen Holzspänen fiel nicht herab. Sichtlich enttäuscht drehte er sich um und ging weg. Die Schießaufsicht öffnete das Gewehr und lud nach, als das Unglaubliche passierte: Aus heiterem Himmel fiel um 19:36 Uhr der Rest des Adlers zu Boden.

Schnell riefen die Beobachter Bogs zu, dass er der neue König sei. Vollkommen irritiert blickte Bogs zum Stand und konnte es kaum glauben. Seine Finalkonkurrenten Heinz Senz und Patrick Hilbig nahmen das kuriose Ende mit Humor und waren unter den ersten Gratulanten. Erst als er lautstark in der Avantgardenlaube gefeiert wurde realisierte der 45 Jahre alte Produktionsarbeiter Bogs, der im Verein den Rang eines Leutnants bekleidet, sein Amt und feierte. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Monika Schadler, die er zur Königin erkor, möchte er jetzt ein wunderschönes Schützenjahr feiern.